Download Der Dreher als Rechner: Wechselräder-, Kegel- und by E. Busch (auth.) PDF

By E. Busch (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Dreher als Rechner: Wechselräder-, Kegel- und Arbeitszeitberechnungen in einfacher und anschaulicher Darstellung zum Selbstunterricht und für die Praxis PDF

Best german_4 books

Die Prüfung elektrischer Maschinen

Das vorliegende Buch soll - aufbauend auf den klassischen Methoden der Meßtechnik an elektrischen Maschinen - eine zusammenfassende Behandlung der Prüfung elektrischer Maschinen geben. Im Vordergrund steht das Anliegen, dem Studenten der Energietechnik und dem Ingenieur in der Praxis diejenigen Informationen zu vermitteln, die notwendig sind, um eine Prüfung elektromechanischer Energiewandler und Transformatoren durchzuführen.

Messgeräte im Industriebetrieb

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Der Dreher als Rechner: Wechselräder-, Kegel- und Arbeitszeitberechnungen in einfacher und anschaulicher Darstellung zum Selbstunterricht und für die Praxis

Sample text

Weiteres Beispiel (in kurzer Ausführung): Suche einen Näherungswert zu 12;7' um das 127-Rad zu vermeiden. * " • 25 _ 25·125 _ 1· 125 _ 1· 375 _ 1· 374 _ 1· 17·22 1· 17·11 187 Losung. 127 - 125. 380 - 5 . 20 . 19 = 5· 10 . 19 = 9&0' Genauer Wert: 25: 127 = 0,19685; Näherungswert: 187: 950 = 0,19684. Fehler = 20 ~oo • K. Wie bilft man sich bei schadhaften Wechselrädern? Die nachfolgenden Beispiele bringen Weohselrädersätze aus Tabellen. Das eingeklammerte Rad ( ) ist 'durch irgendwelche Beschädigungen unbrauchbar geworden.

Tabelle 10 Steig. belle 11 1 Modul = ~ mrn; Fehler+ Drsp. 1372 110 15,70SO HO 17,2788 120 18,8496 110 20,4204 120 21,9912 23,5620 BO 120 25',1328 26,7036 ' 110 110 . 28,2744 110 29,8452. 31,4160 HO· 34,5576 110 37,6992 . 110 40,8408 130 43,9824 120 47,1240 110 50,2656 120 53,4070 '110 56,5488 110 59,6904 110 62,8320 BO Bl I Genaueste Werte 2"00 B2 Leitsp. Drap. 30 90 30 . 35 35 35 35 95 90 9595 95 90 I BI B2 100 HO 50 40 100 Sl) '35 95 145 9S 110 105 89 89 105 95 145 95 100 105 89 89 105 145 89 145 95 145 120 145 130 50 145 145 100 145 30 25 20 20 - - 145 80 40 55 50 40 40 40 25 50 20 25 25 20 20 20 30 60 35 35 lOS 70 70 65 70 90 85 65 70 95 70 65 70 90 95 65 70 95 65 -20 -65 20 30 25 30 20 - - 20 89 65 90 65 89 - 65 65 89 65 - 65 ILeitsp.

Nis 5: 2 und 4 Rädern. a) und b) wie 1. Lösung. a) und b) wie 1. Lösung. "d . c) Ra er. 78 - 70Ts . 5 625· 2 51125 . 5 = '2 546--:} _ 51 125 . 1 _ 51125. 25 21·26 - 2 105·130' -2 J. Anleitung zum Gebrauch der FaktorentafeI. a) Rv ;~56' Lies aus· der Faktorentafel (Tabelle 12) für 25 die Faktoren 5 . 5 und für 156 die Faktoren 12· 13 oder 6· 26 ab. Also Rv = 1~: ~3 oder :. '2~' • b) Für unzerlegbare Zahlen (sie sind in der Faktorentafel fortgelassen) verwende den Faktor 1. Also Rv = 1~}6' Für 126 laut Tabelle 7 .

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 45 votes