Download Das Lexikon der Wetterirrtümer by Jörg Kachelmann, Christoph Drösser PDF

By Jörg Kachelmann, Christoph Drösser

Show description

Read Online or Download Das Lexikon der Wetterirrtümer PDF

Similar german books

Gesucht: Kulturmanager

Welche Kulturmanager braucht der Markt? Diese Frage beantwortet das Buch kenntnisreich und auf der foundation von umfangreichen Recherchen. Es wurden etwa forty Leiter von Kultureinrichtungen befragt und zudem eine umfangreiche Umfrage zum Thema erhoben: Auf diese Weise gelingt eine Darstellung von Berufsanforderungen und Berufsaussichten für alle (angehenden) Kulturmanager.

Am Rio de la Plata

In einem von Revolutionen zerrissenen Landesteil Argentiniens am Rio de l. a. Plata bringt den Erz? hler seine ? hnlichkeit mit einem dortigen Politiker in ernste Verwicklungen. Mit einer Gruppe mutiger Yerbateros (Teesammler) zieht er schlie? lich ins Hochland des Gran Chaco, um das Geheimnis eines verschollenen Inka-Schatzes zu l?

Nachhaltigkeit als radikaler Wandel: Die Quadratur des Kreises?

Die Notwendigkeit eines radikalen Wandels der augenblicklichen Produktions- und Verbrauchsgewohnheiten (Agenda 21) wird heute breit akzeptiert. Andererseits formuliert die sozialwissenschaftliche Literatur immer neue Zweifel, wie weit es der Politik überhaupt noch möglich ist, tiefer greifende Veränderungen erfolgreich zu steuern.

Additional info for Das Lexikon der Wetterirrtümer

Sample text

Man kann es auch von weitem erkennen – man sieht unterhalb der Wolke die typischen Regenstreifen, aber die hören dann mitten in der Luft auf. Gefährlich sind die trockenen Gewitter vor allem, weil sie Waldbrände auslösen können. Denn obwohl der Regen nicht den Boden erreicht – der Blitz kann sehr wohl den Abstand von der Wolke bis zum Boden überbrücken. Wenn er dann etwa einen trockenen Baum in Brand setzt, ist kein Regen da, der das Feuer im Keim ersticken kann. Die böigen Winde, die mit dem Gewitter kommen, fachen das Feuer im Gegenteil noch zusätzlich an.

Er schlägt nicht von oben geradewegs in den Boden ein, sondern zuckt in Teilentladungen erratisch hin und her. Das liegt daran, dass das elektrische Feld in der Luft nicht absolut gleichmäßig ist, sondern durchaus unterschiedlich «dicht». Im Extremfall kann ein Blitz sogar eine große Strecke waagerecht überbrücken. Das mit dem höchsten Punkt stimmt durchaus, wenn man es nicht als absolute Regel nimmt. «Jeder hohe Gegenstand beeinflusst das normale luftelektrische Feld so, dass es über dem Gegenstand zu einer Drängung der parallel zur Erdoberfläche verlaufenden elektrischen Feldlinien kommt, wodurch der Blitz ‹angezogen› wird», schreibt der Meteorologe Horst Malberg.

34 35 36 Schwalben fliegen bei schlechtem Wetter tief. Der Meteorologe Horst Malberg von der Freien Universität Berlin hat in seinem Buch Bauernregeln den wissenschaftlichen Gehalt vieler volkstümlicher Wettersprüche untersucht. Einer davon lautet: «Siehst du die Schwalben niedrig fliegen, wirst du Regenwetter kriegen. » Er erklärt die Flughöhe der Schwalben mit der Flughöhe des Schwalbenfutters, also der Insekten. Weil die bei schlechtem Wetter niedriger fliegen, halten sich auch die Schwalben in Bodennähe auf.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 16 votes