Download Burkina Faso, eine Hoffnung für Afrika?: Gespräch mit Thomas by Jean Ziegler PDF

By Jean Ziegler

Ziegler J. Burkina Faso.. eine Hoffnung fuer Afrika (1987)(de)(ISBN 3858690430)

Show description

Read or Download Burkina Faso, eine Hoffnung für Afrika?: Gespräch mit Thomas Sankara PDF

Similar german books

Gesucht: Kulturmanager

Welche Kulturmanager braucht der Markt? Diese Frage beantwortet das Buch kenntnisreich und auf der foundation von umfangreichen Recherchen. Es wurden etwa forty Leiter von Kultureinrichtungen befragt und zudem eine umfangreiche Umfrage zum Thema erhoben: Auf diese Weise gelingt eine Darstellung von Berufsanforderungen und Berufsaussichten für alle (angehenden) Kulturmanager.

Am Rio de la Plata

In einem von Revolutionen zerrissenen Landesteil Argentiniens am Rio de los angeles Plata bringt den Erz? hler seine ? hnlichkeit mit einem dortigen Politiker in ernste Verwicklungen. Mit einer Gruppe mutiger Yerbateros (Teesammler) zieht er schlie? lich ins Hochland des Gran Chaco, um das Geheimnis eines verschollenen Inka-Schatzes zu l?

Nachhaltigkeit als radikaler Wandel: Die Quadratur des Kreises?

Die Notwendigkeit eines radikalen Wandels der augenblicklichen Produktions- und Verbrauchsgewohnheiten (Agenda 21) wird heute breit akzeptiert. Andererseits formuliert die sozialwissenschaftliche Literatur immer neue Zweifel, wie weit es der Politik überhaupt noch möglich ist, tiefer greifende Veränderungen erfolgreich zu steuern.

Additional info for Burkina Faso, eine Hoffnung für Afrika?: Gespräch mit Thomas Sankara

Sample text

Wir befanden uns mitten in der Dürreperiode. Um der Hungersnot zu entgehen, legten me hrere Familien seines Dorfes das wenige noch verbliebene Geld zusammen und beauftragten den Mann, nach Ouagadougou zu gehen, um ein wenig Nahrung zu kaufen. Er ist mit dem Fahrrad in die Hauptstadt gefahren. Dort angekommen, musste er mit der Stadt eine schmerzhafte und brutale Erfahrung machen. Ohne Erfolg stand er Schlange, um zu erhalten, was er wollte. Er sah, dass viele andere Personen vor ihm dran kamen, um Hirse zu kaufen, nur weil sie französisch redeten.

Wir, das heisst Sankara, Maiga und ich, diskutieren seit acht Uhr abends. Diese Diskussion werde ich nie vergessen. Sankara stellt Fragen und gibt Erläuterungen mit einer Überzeugung, einer Offenheit und vor allem mit einer klarsichtigen Schlichtheit, die wenigen Staatsmä nnern eigen sind. Ich habe diese Qualitäten im Verlauf der letzten Jahre bei Thomas Borge, Fidel Castro, Ratsiraka und Samora Machel angetroffen. Es wird spät. Es ist zwei Uhr morgens: Maiga analysiert, erklärt, lässt nicht locker.

Er liebte und kannte diese umherziehenden Gemeinschaften des Sahels, weil er von Geburt an Teil da- 44 von war; er kannte ihre bewundernswerte Hartnäckigkeit, ihre glühenden Hoffnungen, ihre tiefe Weisheit. Ein anderer Ort, eine andere Nacht: im Büro des bescheidenen Hauses von Präsident Sankara, in einem „Entente“ genannten Park gelegen, vergehen die Stunden. Wir, das heisst Sankara, Maiga und ich, diskutieren seit acht Uhr abends. Diese Diskussion werde ich nie vergessen. Sankara stellt Fragen und gibt Erläuterungen mit einer Überzeugung, einer Offenheit und vor allem mit einer klarsichtigen Schlichtheit, die wenigen Staatsmä nnern eigen sind.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 50 votes