Download BASICS Histologie by Henrik Holtmann PDF

By Henrik Holtmann

Verloren im Dickicht der Überinformation? Schluss mit dem rigidity: Mit der BASICS-Reihe gewinnen Sie den Überblick!

  • Gut von den Grundlagen der Histologie bis zur Histomorphologie, Funktion und Klinik der Organsysteme
  • Besser Mit klinischen Fallbeispielen.
  • Basics: jedes Thema in kleinen Häppchen auf je einer Doppelseite. Schön in Farbe, prima zu lesen und mit vielen Versteh-Bildern im typischen ""Basics""-Stil

BASICS:

  • das Wesentliche zum Thema in leicht verständlicher Form
  • schnell healthy für Praktika und den ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
  • fächerübergreifendes Wissen - excellent zum Lernen nach der neuen AO

Show description

Read or Download BASICS Histologie PDF

Best german books

Gesucht: Kulturmanager

Welche Kulturmanager braucht der Markt? Diese Frage beantwortet das Buch kenntnisreich und auf der foundation von umfangreichen Recherchen. Es wurden etwa forty Leiter von Kultureinrichtungen befragt und zudem eine umfangreiche Umfrage zum Thema erhoben: Auf diese Weise gelingt eine Darstellung von Berufsanforderungen und Berufsaussichten für alle (angehenden) Kulturmanager.

Am Rio de la Plata

In einem von Revolutionen zerrissenen Landesteil Argentiniens am Rio de los angeles Plata bringt den Erz? hler seine ? hnlichkeit mit einem dortigen Politiker in ernste Verwicklungen. Mit einer Gruppe mutiger Yerbateros (Teesammler) zieht er schlie? lich ins Hochland des Gran Chaco, um das Geheimnis eines verschollenen Inka-Schatzes zu l?

Nachhaltigkeit als radikaler Wandel: Die Quadratur des Kreises?

Die Notwendigkeit eines radikalen Wandels der augenblicklichen Produktions- und Verbrauchsgewohnheiten (Agenda 21) wird heute breit akzeptiert. Andererseits formuliert die sozialwissenschaftliche Literatur immer neue Zweifel, wie weit es der Politik überhaupt noch möglich ist, tiefer greifende Veränderungen erfolgreich zu steuern.

Additional info for BASICS Histologie

Example text

T Andere kontraktionsfOrdernde oder bremsende Stimuli: Hormone (Adrenalin, Histamin, Östrogen, Oxytocin), Adenosin, Arachidonsäuremetaboliten und NO modulieren den Tonus der glatten Muskelzellen. Klinik Bei einer Mehrbeanspruchung kann sich der Zellleib der glatten Muskelzelle zum einen vergrößern (Hypertrophie, z. B. im Uterus graviditatis), und zum anderen können sich die glatten Muskelzellen durch Mitose vermehren (Hyperplasie). Beim Prostataadenom sind Hyperplasie und Hyper· trophie häufig miteinander kombiniert.

1: Blutausstri ch {Pappenheim , 1500fach). 11) wird als Thrombozytopenie bezeichnet. Sie führt zu einer erhöhten Blutungsgefahr. Gründe können z. B. Bildungsstörungen im Knochenmark oder auch ein erhöhter peripherer Verbrauch sein. Histomorphologie und Funktion Diese Zellen (I Abb. I, S. 35) sind kernlose Abschnürungen der Megakaryozyten (s. ). Pro Mikroliter Blut finden sich rund 150000 - 400000 dieser Gebilde, die eine zentrale Rolle bei der Hämostase (Blutgerinnung) spielen. Sie haben einen Durchmesser von knapp Knochenmark 2- 3 11m und sind bikonvex geformt.

Igodendrozyt bildet die ca. 70% aus Lipiden und zu fast 30% Umhüllung von bis zu 50 Internoaus Proteinen zusammensetzt Die Prodien, aber pro Axon immer nur eine teine sorgen v. a. für die Vernetzung der Umhüllung. Nach außen bildet der einzelnen Membranen miteinander. Oligodendrozyt keine Basallamina. Unter dem EM erkennt man im Abstand Generell ist die Myelinscheide dünvon 12 nm eine elektronendichte Hauptner, und Schnürringe sind spärlicher linie (verschmolzene, zum Zytoplasma als im PNS. Außerdem werden die gerichtete Membranhälften) und eine Nodi von Astrozytenfortsätzen überweniger elektronendichte Intermediärzogen.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 20 votes